Kevenhüll

Eine erste Kunde von „Chebenhüle“ stammt aus der Mitte des 11. Jahrhunderts.

1072 wurde eine Kirche geweiht. Sie gehörte vermutlich dem Ortsadel und befand sich wohl im Erdgeschoss des Wohnturms der Adelsfamilie, des heutigen Kirchturms. Später wurde sie zur Wehrkirchenanlage ausgebaut. Noch heute sagt man dem Ort adelige Verwandtschaft zum Grafengeschlecht der „Khevenhüller“ nach, die jedoch nicht nachweisbar ist. Seit 1967 ist Hella, Prinzessin von Bayern, Ehrenbürgerin. Die ehemals bäuerliche Struktur des Dorfes hat sich fast vollständig aufgelöst. Von einst 40 Milchbauern ist nur noch einer verblieben. Der Ort besitzt einen eigenen Kindergarten, viele verschiedene Vereine sorgen für ein reiches und geselliges Miteinander.

Ortssprecher

Georg Harrer
Kevenhüll
A 61, OT Kevenhüll
92339 Beilngries
Tel.: 08461 7563
kevenhuell-kirche.jpg
kevenhuell-kindergarten.jpg
kevenhuell-schuetzen-und-gemeinschaftshaus.jpg
Loading...