Oberndorfer Berg

Wanderweg Nr. 3

Wegbeschreibung

In das Ottmaringer Tal sowie zum Alten und Neuen Kanal führt diese Strecke die Wanderer durch eine abwechslungsreiche Landschaft.

Durch die Schneider-Peterle-Gasse verlassen wir beim Haus des Gastes die Altstadt von Beilngries.

Über die Sulz und die Maria Hilf Straße führt der Weg an den Arzberg. Vorbei an der Evangelischen Kirche und an der Maria-Hilf-Kapelle gelangen wir in das Ottmaringer Tal.

Bald erreichen wir den Main-Donau-Kanal. Diesen überqueren wir und wenden uns kurz darauf dem parallel verlaufenden alten Ludwig-Donau-Main-Kanal zu.

Diesem folgen wir auf einem alten Treidelpfad.

Nachdem wir diesen Pfad verlassen und auf einer Holzbrücke den alten Kanal überquert haben, erreichen wir bald das Kevenhüller Loch.

Im Frühling und bei starkem Regen sprudelt hier in der Wiese eine Karstquelle, die nach wenigen Metern in einem Erdloch verschwindet.

Nach dem Anstieg auf die Hochfläche genießen wir vom Hellafelsen einen schönen Blick bis Beilngries. Über die beiden Dörfer Kevenhüll und Oberndorf wandern wir auf der Hochfläche zur Wodansburg und genießen noch eine letzte Aussicht auf die Stadt Beilngries, den Main-Donau-Kanal und das Altmühltal.

Main-Donau-Kanal WodansburgLudwig-Donau-Main-Kanal

Kurz-Info

Markierungszeichen

Gehzeit ca.: 4 Stunden

Charakter
  • Wanderweg, teilweise auch auf naturnahen, pfadigen Wegstrecken, mit Steigungen, aber mit gutem Schuhwerk problemlos zu begehen.
  • überwiegend eben
  • mit mäßigen Steigungen (hügelig)
Verkehrsbelastung
  • überwiegend auf eigener Trasse, abseits des motorisierten Verkehrs
Fahrbahndecke
  • zum Teil Wirtschafts- und Forstwege mit teilweise grober Fahrbahndecke bzw. Wiesenwegen
Ausschilderung
  • einfache Beschilderung

Einkehrmöglichkeiten

Beilngries – Oberndorf

Parkmöglichkeit

Parkplatz "Bühler-Halle"
Ingolstädter Straße
92339 Beilngries
Loading...