Altmühltaler Mundharmonika-Festival

Blues, Folk & mehr

Ein kleines Instrument und großer Blues: Längst hat sich das Altmühltaler Mundharmonika-Festival in Beilngries in der deutschen Blues- und Mundharmonika-Szene einen guten Namen gemacht. Ursprung des Festivals war das im Jahr 2000 vom heutigen musikalischen Leiter Georg Fanderl organisierte Mundharmonikaspieler-Treffen.

Seitdem ist Beilngries Treffpunkt für bekannte Solokünstler und Harmonika-Gruppen der verschiedensten Stilrichtungen. Das große Konzert, intime Matineen und fetzige Sessions lassen musikalisch keine Wünsche offen. Workshops für Anfänger und Fortgeschrittene ergänzen das Programm.

20. Altmühltaler Mundharmonika-Festival - 23. bis 26. April 2020

Zum 20. Altmühltaler Mundharmonika-Festival sind wieder Künstler der verschiedenen Musikrichtungen geladen. Zu Beginn des Festivals gibt es wieder Blues im Kaiserbeck, während es am Freitag mit Holger "Hobo" Daub & Tim Lothar feat. Janos Mazura im Gasthof Schattenhofer heiß hergeht. Ein besonderes Highlight erwartet uns am Samstag: Die Gruppen "Fata Morgana" aus Holland performen zusammen mit einem Ensemble um Patricia Messer auf der Bühne im Haus des Gastes und zeigen ihr außergewöhnliches Können. Nach dem Erfolg der letzten Jahre wird am Sonntag um 16:30 Uhr der Rittersaal auf Schloss Hirschberg wieder zum Schauplatz eines klassischen Mundharmonikakonzerts. Das Abschlusskonzert gibt die Gruppe "blues blosn" ab 19:30 Uhr beim "Schattenhofer".