Amtmannsdorf

Amtmannsdorf ist schon sehr lange besiedelt. Darauf weisen die in der Flur „Pfanne“ gefundenen Grabhügel aus der Bronze- und Hallstattzeit hin.

1979 hat die Bundesanstalt für Geowissenschaften in der Nähe eine seismologische Station errichtet, um den inneren Aufbau der Erde zu erforschen.

Der Ort selbst hat seinen, von alters her landwirtschaftlich geprägten Charakter, fast vollständig erhalten. Treffpunkt für die Bewohner ist ein noch junger Lindenbaum in der Ortsmitte, der zum Dorf gehört wie der schiefe Turm zu Pisa. Vor etwa 20 Jahren hat sich der bekannte Künstler und Metallbildhauer Hans Arnold, dessen Arbeiten in ganz Deutschland ausgestellt sind, in einem ehemaligen Bauernhof niedergelassen.

Ortssprecher

Franz Josef Hiebinger
Amtmannsdorf 15 a
92339 Beilngries
Tel.: 08461 3300234
amtmannsdorf-dorflinde.jpg
amtmannsdorf-kapelle.jpg
Loading...