Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht

Sie möchten gerne ehrenamtlich bei den Kommunalwahlen (Wahl des Landrats, 1. Bürgermeisters, Stadtrats und Kreistags) am 15. März 2020 und ggf. bei einer Stichwahl am 29. März 2020 in einem Wahlbezirk mithelfen?
Dann melden Sie sich doch bei uns! Nachfolgend haben wir die wichtigsten Informationen zusammengefasst.

Die Stadt Beilngries benötigt für diese Wahl ca. 180 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer. Neben den Bediensteten der Stadtverwaltung und den freiwilligen Helfern der sich bewerbenden Parteien und Gruppierungen sind wir vor allem auf die Mithilfe unserer Bürgerinnen und Bürger angewiesen. Hauptsächlich für die Briefwahl und die Beilngrieser Urnenwahlbezirke werden Wahlhelfer gesucht.

Welche Voraussetzungen sind zu erfüllen?

Für die Ausübung sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich. Wenn Sie am Wahltag mindestens 18 Jahre alt und wahlberechtigt sind, erfüllen Sie bereits alle Voraussetzungen, die an Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gestellt werden. Ihre Meldung ist selbstverständlich freiwillig und verpflichtet Sie nicht, bei zukünftigen Wahlen helfen zu müssen.

Nutzen Sie deshalb die Gelegenheit „mittendrin“ zu sein. Wir laden Sie herzlich ein, am Wahlsonntag ein Stück Demokratie „live“ zu erleben, nach dem Motto „Ihre Stimme zählt – Ihre Hilfe auch!“

Welche Aufgaben sind auszuüben?

  • Überwachung der ordnungsgemäßen Durchführung der Wahl
  • Überprüfung der Wahlberechtigung mit Hilfe des Wählerverzeichnisses
  • Ausgabe der Stimmzettel
  • Feststellung des Wahlergebnisses im Stimmbezirk und Übermittlung an die Stadtverwaltung
  • Erstellung einer Niederschrift über die Durchführung der Wahlhandlung und Ermittlung des Ergebnisses
  • Auszählung der Stimmzettel

Wie ist die zeitliche Inanspruchnahme?

  • Die Wahlvorstände treffen sich in der Regel um 7:30 Uhr im Wahllokal.
  • Es wird bis 18:00 Uhr in zwei „Schichten“ gearbeitet. Die Einteilung übernimmt der Wahlvorsteher in Absprache mit den weiteren Mitgliedern des Wahlvorstands.
  • An der Auszählung ab 18:00 Uhr nehmen dann wieder alle Wahlvorstandsmitglieder teil.
  • Der Briefwahlvorstand trifft sich um 14:00 Uhr des Wahltages, entscheidet über die Zulassung von Wahlbriefen und zählt dann ab 18:00 Uhr die Stimmzettel aus.

Wie werde ich auf das ehrenamtliche Wahlamt vorbereitet?

  • Für Wahlvorsteher, stellvertretende Wahlvorsteher, Schriftführer und stellvertretende Schriftführer wird ein Schulungstermin angeboten. Die Teilnahme an der Schulung ist verpflichtend. Falls Interesse besteht, können die Beisitzer freiwillig an der Schulung der Wahlvorsteher teilnehmen, ansonsten werden diese am Wahltag vor Beginn der Wahl durch den Wahlvorsteher geschult bzw. eingewiesen.

Rechtzeitig vor dem Wahltag erhalten alle Wahlvorstandsmitglieder eine schriftliche Berufung, aus der hervorgeht, in welchem Wahllokal und in welcher Funktion sie eingesetzt sind.

Als Aufwandsentschädigung erhalten Sie ein „Erfrischungsgeld" in Höhe von 60,00 €, bei einer evtl. notwendigen Stichwahl nochmals 60,00 €. Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann melden Sie sich bitte in der Stadt Beilngries am besten mit dem Meldebogen, der unten zum Download bereit steht.

Bitte senden sie diesen an die Stadt Beilngries, entweder per Mail an lenz@beilngries.bayern.de oder per Fax an die Fax-Nr. 08461/707-35. Sie können den Meldebogen auch gerne in der Stadtverwaltung Beilngries im Bürgerbüro abgeben. Auskünfte erteilt Robert Lenz unter der Tel.Nr. 08461/707-16.

Meldebogen Wahlhelfer (PDF) (197,2 KB)

Meldebogen Wahlhelfer (Word) (44,5 KB)

Datenschutzhinweise (90,3 KB)