Beilngries blüht

beilngries-blueht_stadtwappen_carolin-mueller_dsc02710.jpg

2021 „begeistert“ und „summt“ Beilngries nicht nur, ab diesem Jahr heißt es auch „Beilngries blüht“.

Anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Touristik-Verbandes Beilngries e.V. wurden letztes Jahr an verschiedenen Plätzen im Stadtbereich mehr als 60.000 Blumenzwiebeln gesetzt.

 

Mit etwas Glück spitzen an Ostern bereits die ersten Triebe aus der Erde. Bis Ende April sollten dann alle 22 „Blumeninseln“ in voller Blüte stehen und von den Spaziergängern bewundert werden können.

Finanziert wurde diese Aktion von der Willibald-Schmidt-Stiftung und der Sparkasse Ingolstadt-Eichstätt. Das Team der Tourist-Information Beilngries hat zusammen mit Margot Mirsberger vom Wirtshaus zur Mauth zwei verschiedene Touren ausgearbeitet, die an den wunderschönen Blühwiesen vorbeiführen. 

Bei der Zwiebelblüten-Rallye können allerlei knifflige Fragen rund um Beilngries beantwortet werden. Wer alle Fragen richtig beantwortet hat und seinen Fragebogen bis spätestens 30. Mai in der Tourist-Information abgibt, kann mit ein bisschen Glück bei der anschließenden Verlosung gewinnen. Unterstützt wird die Rallye vom Werbekreis Beilngries!

Besondere Schnappschüsse kann man bei der Heimat-Foto-Tour schießen. Wer Lust hat, kann mit „seinem“ Lieblings-Heimat-Foto beim Fotowettbewerb der Altmühl-Jura GmbH, der unter dem Motto „Heimatmomente“ steht, teilnehmen. Genauere Informationen dazu gibt es auf www.altmuehl-jura.de/fotowettbewerb2021. Einsendeschluss ist der 17. Mai 2021

Die Stationen

14 Fragen gibt es zu beantworten - diese findet ihr an folgenden Stationen:

1. Frage: Stadtweiher

2. Frage: Maria-Hilf-Kapelle 

3. Frage: Evangelische Christuskirche 

4. Frage: Sulzpark, Kindergartenbrücke

5. Frage: Sulzpark, Spielplatz 

6. Frage: Flurerturm

7. Frage: Realschule 

8. Frage: Alte Ingolstädter Straße

9. Frage: Rosenaustraße

10. Frage: Ringstraße

11. Frage: Kreisverkehr, Polizei Beilngries

12. Frage: Frauenkirche

13. Frage: Kriegerdenkmal

14. Frage: Neumarkter Straße, früher Café Meggle