Beilngries blüht

beilngries-blueht_2021_sabine-jagusch_-1.jpeg

Beilngries „begeistert“ und „summt“ nicht nur - nun heißt es auch „Beilngries blüht“

Wobei das summen bei der Pflanzaktion an allererster Stelle steht, denn die Zwiebelblumen wurden für die Insektenwelt, im Speziellen für die Bienen gepflanzt.

Was für die Einen ein Schlaraffenland ist, ist für die anderen eine Augenweide. Rund 30 Blumeninseln dürfen wir ab März/April bewundern und es geht in die Blühverlängerung! Inzwischen sind mehr als 100.000 Zwiebeln gesetzt worden und auch in diesem Jahr kommen noch einige dazu. Mit den bunten Lilien und den Wiesenblühern haben wir bis in den August etwas von den schönen, bunten Flecken in der Stadt. 

Mit viel Engagement für Beilngries

Finanziert wurde diese Aktion von der Willibald-Schmidt-Stiftung und der Sparkasse Ingolstadt-Eichstätt.

Viel Spaß beim Spaziergang!

Um keine der ca. 30 „Blumeninseln“ zu verpassen, sind im Flyer zur Aktion „Beilngries blüht“ die genauen Wegeverläufe, sowie die Standorte der Blumen eingezeichnet.

Auf der Rückseite findet man die Zwiebelblüten-Rallye, bei der allerlei knifflige Fragen rund um den Frühling beantwortet werden müssen. Wer alle Fragen richtig beantwortet hat und seinen Fragebogen bis spätestens 30. Mai in der Tourist-Information abgibt, kann mit ein bisschen Glück bei der anschließenden Verlosung gewinnen.

Besonders freut sich die Tourist-Information auf „blumige“ Bilder, die von den Blumeninseln aufgenommen werden. Die schönsten Fotos, natürlich mit Angabe des Fotografen, können dann auf der Beilngrieser Homepage bewundert werden. Bilder mit mindestens 2.000 Pixel senden Sie bitte direkt an tourismus@beilngries.de