Altenzeller Brunnen

altenzeller-brunnen_2020_mevluet-altuntas_a7_08029.jpg

Der 6 Meter tiefe Brunnen liegt in Mitte dreier Dörfer

Zwischen Eglofsdorf, Aschbuch und Neuzell lag einst Altenzell. Die Wasserentnahmestelle der Bauern wurde 1954 zugeschüttet.

Nach über 50 Jahren geriet sie fast in Vergessenheit, bis Karl Metz aus Aschbuch den alten Brunnen wiederentdeckt hat. 

Aus dem Platz wurde eine Gedenkstätte, welche liebevoll hergerichtet wurde. Mit Schmiedeeisenen Kreuzen aus der Aschbucher Kirche lädt das Kleinod nun zur Rast ein, bietet aber auch Vögeln ein zu Hause.  

Karte

Ansprechpartner

Stadt Beilngries, Kultur und Tourismus
Hauptstraße 14
92339 Beilngries
Tel.: 08461 8435
Fax: 08461 9661