Menü schließen

Sauhüterturm

Ein Turm aus dem Frühmittelalter.

Im Mittelalter war zeitweise die private Einzelweide verboten. Stattdessen wurden von der Stadt für die verschiedenen Haustierarten eigene Hirten bestellt. In diesem Turm war demnach - auch hier gilt "nomen est omen" - der Sauhüter untergebracht. Das Wappen des Eichstätter Fürstbischofs Gabriel von Eyb weist auf den Erbauer dieses Eckturms hin.

Baudenkmal D-1-76-114-1