Menü schließen

Männergesangverein 1861 e. V. Beilngries

Am 5. Februar 1861 versammelten sich achtzehn Gesangsfreunde aus
Beilngries im Gasthaus Funk und beschlossen, einen Männergesangverein in
Beilngries zu gründen – so das Gründungsprotokoll. Nach zwei Wochen war
die erste Satzung erstellt und wurde dem Stadtmagistrat am 21. Februar
vorgelegt. Da ist zu lesen: „§ 1 Der Zweck des Vereins ist Übung und
Fortbildung im mehrstimmigen Männergesang zur Erhöhung des
gesellschaftlichen Vergnügens.“ Mit dem Vergnügen war nicht in erster
Linie die Freude am Singen gemeint, sondern das Vergnügen des Publikums.
Ein, wie man heute sagen würde, wahrhaft gemeinnütziges Ansinnen.

Diesem Grundsatz fühlt sich der MGV bis heute verpflichtet. Freude am
Singen, Einsatzbereitschaft und Liebe zur Chorgemeinschaft prägen den
Verein und sind sein Rezept für eine fortwährende gesunde Entwicklung.
Heute zählt er zwischen 40 und 50 aktive Mitglieder.

Während der Verein traditionell dem deutschen Liedgut verpflichtet ist,
öffnete er sich schon vor vielen Jahren musikalisch auch der großen
weiten Welt, wenigstens der europäisch geprägten, und übte – gegen die
Abneigung manches Sän¬gers – in den 1970er Jahren das erste Lied in
einer fremden Sprache ein. Diesem englischen folgten Lieder in
Italienisch und Russisch, einzelne auch in Serbokroatisch, Französisch
und Ladinisch, ja sogar ein afrikanisches ist heute im Repertoire. Nicht
nur sprachlich, auch stilistisch beherrscht der Chor heute Lieder für
jede Lebenslage. Sei es im kirchlichen oder kultu¬rellen Bereich, sei es
für einen bayerischen Hei¬matabend, ein Straßen- oder Starkbierfest,
oder ein klassisches Konzert.

Der MGV heißt alle willkommen, die in einem Männerchor singen möchten.
Das Singen steht zwar im Vordergrund, doch wer darüber hinaus Interesse
am Beisammensein in geselliger Runde hat, kann an vielfältigen
gesellschaftlichen Aktivitäten des Vereins teilhaben. Interessierte
können sich an den Vorstand wenden oder einfach bei der wöchentlichen
Chorprobe vorbeischauen. Die Proben sind üblicherweise dienstags um
19:30 Uhr (außer Schulferien) im ehemaligen Grundschulgebäude im 1.
Stock unter dem Spielzeugmuseum. Weitere Informationen, z.B. das
Jahresprogramm, Veranstaltungsberichte und Ansprechpartner finden Sie
auf der Internetseite mgv1861.de.