Menü schließen

Schnupfclub Beilngries

Der Verein gründete sich mit sieben jungen Burschen am 26.April 1967 in Beilngries und dient vornehmlich der Teilnahme am gesellschaftlichen Vereinsleben der Stadt Beilngries und der Pflege der Geselligkeit und Kameradschaft. Als „Stammtisch“ und damit als Vereinslokal wurde der „Gasthof Gams“ auserkoren und bis heute beibehalten. Das „Schnupfen“ war und ist eine Begleiterscheinung und diente deshalb als Namensgeber des Vereins. Im Laufe der Jahre wuchs die Gemeinschaft auf bis zu 70 Mitgliedern, deren Anzahl sich zum 50-jährigen Jubiläum im Jahre 2017 bei rund 40 einpendelte. Die nur aus Männern bestehende Vereinsstruktur widmete sich vorwiegend der Organisation und Teilnahme von Veranstaltungen wie Faschingsbälle, Fußballspiele, Vereinsausflüge, Schrannenfeste, Schnupfwettkämpfe, Volksfestumzüge, sowie gemeinnützige Aktionen wie Saubere Landschaft oder aktive Mitgliedschaft bei der Freiwilligen Feuerwehr.
Die verschiedensten Ausflüge ins In- und Ausland dienten u.a. auch der guten Kontaktpflege mit Bürgern dieser Zielorte und begründen noch heute diese Zielsetzungen.

Der Schnupfclub Beilngries ist weiterhin ein beliebter Mosaikstein im großen Reigen der Beilngrieser Vereine.